Amazon bucht bei Vorbestellungen schneller ab

(Credit: Amazon)

Amazon hat seine Payment-Bestimmungen für Vorbestellungen in Europa geändert. Wie „Gamepire.de“ berichtet, zieht der E-Commerce-Riese bei Artikeln, deren Versanddatum mehr als fünf Tage entfernt liegt, das Geld automatisch nach fünf Tagen vom Bankkonto des Kunden ein. Zuvor wurde die Transaktion erst beim tatsächlichen Versand der Ware ausgelöst. Ist der Preis zum Versandtermin allerdings niedriger als am Tag des Bankeinzugs, erhält der Kunde die Differenz gutgeschrieben.

Warum Amazon so verfährt, kann nur gemutmaßt werden. Branchenbeobachter spekulieren, dass Amazon gegen „Tricks“ zum Erhalt von Beta-Codes für Computer-Games vorgehen will. Diese Beta-Codes sind eigentlich nur Vorbesteller gedacht. Bislang konnten Kunden, die den Beta-Code per E-Mail erhalten haben, die Vorbestellung aber einfach wieder stornieren.