Hood.de baut Zusammenarbeit mit Klarna aus und lässt auf Rechnung zahlen

(Credit: Hood)

Nach AliExpress hat Klarna den nächsten Online-Marktplatz vom abgesicherten Rechnungskauf und Ratenzahlung überzeugt. Der Online-Marktplatz Hood.de, der 2017 mehrheitlich von Karstadt geschluckt wurde, integriert den schwedischen Payment-Dienstleister noch stärker in den Checkout-Prozess seiner Marktplatzhändler. Konnten Hood.de-Kunden im Zuge der Partnerschaft bislang schon den Service Sofortüberweisung von Klarna nutzen, erlaubt die erweiterte Kooperation nun auch den Kauf auf Rechnung und die Bezahlung in Raten. 

Für Sonja Hood, Chief Operating Officer von Hood.de, ist die Integration von Klarna eine konsequente Weiterführung des Unternehmensziels, sich als Marktplatz durch eine besondere Kundenorientierung abzuheben: “Wir wollen es Verkäufern und Käufern so einfach wie nur möglich machen, ihre Transaktionen auf unserem Marktplatz erfolgreich abzuschließen. Der Kauf auf Rechnung ist nach wie vor eine der beliebtesten Zahlungsmethoden in Deutschland und gerade bei hochpreisigen Produkten wird der Ratenkauf zunehmend mehr von Kunden gewünscht. Die Partnerschaft mit Klarna auszubauen, um die Kundenwünsche nach einfachen, sicheren und komfortablen Zahlungsmethoden zu erfüllen, hatte deshalb für uns Priorität.“

Das im Jahr 2000 gegründete Unternehmen bietet sowohl privaten als auch gewerblichen Nutzern die Möglichkeit, Artikel in über 10.000 Produktkategorien zum Verkauf einzustellen. ​Aktuell finden die mehr als neun Millionen Kunden auf dem Marktplatz zehn Millionen Angebote.