Klarna: 25.000 neue Händler in 2018

(Credit: Klarna)

Der Payment-Anbieter Klarna hat seinen Jahresabschluss 2018 veröffentlicht. Mit einem Wachstum von 31 Prozent im Vergleich zum Vorjahr steigerte das schwedische Unternehmen seinen Umsatz auf umgerechnet rund 532 Millionen Euro. Das Transaktionsvolumen stieg um 36 Prozent auf 24,6 Milliarden Euro.

Ganze Arbeit hat unter anderem das Kundenakquise-Team des Unternehmens 2018 geleistet und 25.000 neue Händler gewonnen. Zu den bekanntesten zählen Ikea, H&M, Ticketmaster, Etsy und Sonos. Insgesamt bieten nun 130.000 Händler weltweit Klarna als Zahlungsmethode an. Gleichzeitig stieg auch die Zahl der Nutzer auf nun mehr als 26 Millionen.

Robert Bueninck, General Manager DACH bei Klarna, freut sich über das gute Abschneiden insbesondere seiner Region: „Mit 47 Prozent Umsatzwachstum im vergangenen Jahr in Deutschland, Österreich und der Schweiz sind wir heute der größte Markt innerhalb des Klarna-Kosmos. Wir haben viel in die Benutzerfreundlichkeit und die Bedienbarkeit unserer Produkte und Services investiert, was sich jetzt auszahlt.“ 

Für die Zukunft bleiben neue Händler-Akquisitionen sowie internationale Kooperationen mit lokalen Auswirkungen weiterhin ein Schlüssel zum Erfolg, um die Durchdringung im gesamten DACH-Markt zu fördern. Integrationen mit strategischen Partnern wie Shopify und Gambio sind laut Bueninck wichtige Treiber, um Klarnas Position auf dem DACH-Markt weiter zu stärken.