Sunmi lässt Alipay-Kunden per Gesichtserkennung bezahlen

(Credit: Sunmi)

Der IoT-Hardwaretechnologieanbieter Sunmi hat auf der „Computex 2019“ in Taiwan seine neue auf Gesichtserkennung basierende Zahlungsmöglichkeit „Sunmi Dragonfly“ präsentiert, die das Unternehmen zusammen mit Alipay entwickelt hat. Die futuristische Lösung soll ein nie zuvor dagewesenes Einkaufserlebnis ermöglichen, da Kunden ihre Einkäufe ohne Mobiltelefon oder Geldbörse tätigen können. Sie müssen nur einfach ihr Gesicht in eine Kamera halten – und die Rechnung ist bezahlt.

Sunmi und Alipay arbeiten seit 2017 in Sachen Zahlung per Gesichtserkennung zusammen. Dabei zeichnet Alipay für die Sicherungsssteme, Smart Computing und integriertes Risk-Management verantwortlich. Die Lösung wird inzwischen in Supermärkten, Behörden, Krankenhäusern und Hotels eingesetzt und von rund einer Million Kunden in über 100 chinesischen Städten genutzt. Um die Lösung schneller bekannt zu machen, will Alibabas Investment-Tochter Ant Financial Services in den kommenden drei Jahren umgerechnet knapp 400 Millionen Euro investieren.