Was sonst noch geschah: KW 21

(Credit: Fotolia / Stockwerk)

– HANDEL –

New Yorker U-Bahn lässt mit Google Pay bezahlen: New Yorks Metropolitan Transit Authority führt am 31. Mai mit OMNY Payment für ausgewählte Linien ein neues Zahlungssystem ein. Dann werden Passagiere ihre Fahrten auch mit Google Pay bezahlen können. >>>CNet.com

Skandinavische Händler buhlen um chinesische Kunden: Bekannte Einzelhändler aus Skandinavien – darunter Nymans Ur, Royal Design, Svenssons i Lammhult, Rizzo und Accent – haben chinesische Bezahlmethoden in ihren Point of Sale integriert. Unterstützt wurden sie dabei von Wirecard. >>>Presseportal

BluTV will mit Wirecard international expandieren: BluTV ist die führende Streaming-Plattform für türkische Inhalte. Vier Millionen Abonnenten zählt der Dienst. Jetzt will das Unternehmen seinen Streaming-Abodienst über die Türkei hinaus ausbauen. Als Payment-Dienstleister ist Wirecard mit an Bord. >>>Presseportal

– BACKGROUND –

Mobile Payment aus Sicht des Handels: Im Zuge der EHI Mobile-Payment-Initiative wurden im Januar 2019 18 Händlerinterviews mit IT-und Finanzmanagern aus großen Handelsunternehmen zum Thema Mobile Payment durchgeführt. Die persönlichen Gespräche zeigen, in welchen Bereichen weiterer Aufklärungsbedarf für mobiles Bezahlen mit dem Smartphone im Handel besteht. >>>Stores-Shops.de

Apple Pay bald in fast allen europäischen Ländern möglich: In den vergangenen Monaten hat Apple zahlreiche Kooperationen mit europäischen Banken gestartet. Der Kontinent ist bald fast vollständig für Apple Pay abgedeckt. Einige wenige Kooperationen stehen noch aus. >>>Golem.de

Der Kampf gegen unseriöse Kreditkartenanbieter hat begonnen: Verbraucherschützer haben vor Gericht gegen den Kreditkartenvermittler Card Compact gewonnen. Doch tut Mastercard genug gegen solche Anbieter? >>>Handelsblatt.com