Gutes Quartal für PayPal

(Credit: PayPal)

Dass immer mehr Menschen immer häufiger im Netz einkaufen, macht sich für den Online-Bezahldienst PayPal in barer Münze bezahlt. Im ersten Quartal 2019 stiegen die Umsätze um zwölf Prozent auf 4,1 Milliarden Dollar. Der Überschuss legte gegenüber dem Vorjahr um 31 Prozent auf 667 Millionen Dollar zu.

9,3 Millionen neue PayPal-Accounts wurden in den ersten drei Monaten des Jahres 2019 angemeldet, das sind 15 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Und die PayPal-Nutzer zahlen immer häufiger mit diesem Zahlungsmittel: Pro Account verzeichnet der Dienst pro Jahr 37,9 Transaktionen. Das sind mehr als drei pro Monat und neun Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Insgesamt wuchs die Zahl der Transaktionen wuchs um 28 Prozent auf 2,8 Milliarden.

In Summe wechselten von Januar bis März via PayPal 161 Milliarden Dollar den Besitzer. Das sind 22 Prozent mehr als im Vorjahr.