Klarna startet weltweite Authentifizierungsplattform

Klarna entwickelt sich vom reinen Bezahlanbieter Richtung Payment-Plattform. Nach dem Launch der Open-Banking-Initiative in der vergangenen Woche führen die Schweden jetzt eine neue globale Authentifizierungsplattform ein und kündigen für Deutschland einen eigenen Klarna-Ident-Prozess an.

Der schwedische Zahlungsanbieter Klarna führt eine neue globale Authentifizierungsplattform ein. Dabei handelt es sich um einen Aggregator für weltweit und lokal eingesetzte Authentifizierungslösungen. Die Plattform erlaubt es multinationalen Unternehmen, einschließlich Händlern und Banken, mit nur einer Integration Authentifizierungsprozesse für ihre Kunden einfach, sicher und personalisiert zu gestalten – unabhängig davon, in welchem Markt sie aktiv sind.

Mit der selbst entwickelten Authentifizierungsplattform erlaubt es Klarna bereits Millionen von Kunden weltweit, sicher einzukaufen. Jetzt wird dieser Serviceauch für andere Unternehmen verfügbar. Diese profitieren von der einfachen technischen Implementierung, mit der sie direkten Zugriff auf mehrere lokale und globale Authentifizierungsmethoden erhalten. Dazu zählen SMS- und Einmalkennwörter, wie TAN-Verfahren sowie Social Media Logins und lokale Alternativen, wie der bald in Deutschland verfügbare Klarna Ident-Prozess, aber auch globale Identifizierungslösungen, wie der von Klarna entwickelte Bank-Login.

Immer auf dem neuesten Stand der Technik

Mit der neuen Plattform können Unternehmen die für ihre Kunden am besten geeignete Authentifizierungsmethode auswählen und anbieten. Persönliche Kundendaten werden zudem sicher und rechtskonform verwaltet, ohne dass dabei unnötige Reibungsverluste für die Endkonsumenten entstehen. Ist die Plattform einmal in eine Website eingebettet, wird sie immer auf dem aktuellen Stand gehalten: Neue Authentifizierungsmethoden werden automatisch hinzugefügt, ohne dass Entwickler oder Websitebetreiber aktiv werden müssen. Darüber hinaus überwacht und optimiert Klarna kontinuierlich die Benutzerfreundlichkeit, sodass sich die Unternehmen auf ihr Kerngeschäft konzentrieren können.

„Sicherheitsaspekte sollten nie eine Ausrede für eine schlechte Nutzererfahrung sein, findet Robert Bueninck, General Manager DACH. Mit unserer Authentifizierungsplattform machen wir es Unternehmen leicht, Vorschriften und Richtlinien einzuhalten und gleichzeitig ihren Kunden eine schnelle, einfache und sichere Identifizierung zu bieten. Zudem geben wir international tätigen Unternehmen die Möglichkeit, regional beliebte Authentifizierungsmethoden in verschiedenen Märkten einzuführen. Unsere Plattform ist mit nur einer Integration eine All-in-One-Lösung, die einen echten Wettbewerbsvorteil ermöglicht.“