PayPal investiert in die Blockchain

(Credit: PayPal)

Der Payment-Dienstleister PayPal hat sich im Rahmen einer erweiterten Series-A-Finanzierung erstmals an einem Blockchain-Startup beteiligt. Cambridge Blockchain bietet digitale Identity-Unternehmenssoftware für Finanzinstitute an und ermöglicht Einzelpersonen Kontrolle über ihre Identitätsdaten, meldet Coindesk.com. Zu den weiteren Investoren zählen Omidyar Network, die Foxconn-Tochter HCM Capital, Partech Partners, Future\Perfect Ventures und die Digital Currency Group.

Über die Höhe der Investitionssumme ist nichts bekannt. Gegenüber Coindesk.com begründete ein PayPal-Sprecher die Investition mit den Worten: „Wir haben in Cambridge Blockchain investiert, weil sie die Blockchain für digitale Identitäten auf eine Art und Weise nutzen, dass wir glauben, dass Finanzdienstleister – PayPal eingeschlossen – davon profitieren können. Unser Investment ermöglicht es uns, potenzielle Kooperationen auszuloten, um der Blockchain-Technologie zum Durchbruch zu verhelfen.“