Printemps optimiert Payment-Angebot für chinesische Touristen

(Credit: Francis Peyrat; https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=3190452)

Das größte Pariser Kaufhaus Printemps will mit der Zahlungslösung WeChat Pay mehr asiatische Konsumenten zum Shoppen motivieren. In Kooperation mit Wirecard wurde an mehreren Printemps-Standorten in ganz Frankreich WeChat Pay eingeführt und ausgeweitet.

Im Flagshipstore des Mode-, Beauty- und Luxus-Einzelhändlers am Boulevard Haussmann im Zentrum von Paris wurde nun eine eigene WeChat Pay-Kampagne für die aktuelle chinesische Spitzenreisezeit rund um die chinesischen Ferientage in Mai gestartet. Denn die chinesische Kundschaft klotzt bei ihren Urlaubsreisen eher als dass sie kleckert. Wirecard-Zahlen zufolge geben sie in Kaufhäusern im Schnitt 810 Euro pro Transaktion aus. Die bislang höchste Einzeltransaktion, die mit chinesischen Payment-Lösungen via Wirecard gezahlt wurde, beträgt mehr als 40.000 Euro.

Auch Printemps konnte seit der Einführung von chinesischen Zahlungsmethoden Ende 2016 ein signifikantes Wachstum des gesamten Transaktionsvolumens von chinesischen Besuchern verzeichnen.